Statuten

§ 1 Mitgliedschaft

Die Maskengruppe „Sumpfgoischder“ sind Bestandteil der 1. Narrenzunft Schwaikheim e.V. (1. NZ Schwaikheim e.V.). Deshalb ist die Mitgliedschaft bei der Narrenzunft Voraussetzung für eine Mitgliedschaft bei den Sumpfgoischdern.

§ 2 Aufnahme

Über die Aufnahme zu den Sumpfgoischdern bestimmen die Mitglieder der Zunft. Die Aufnahme erfolgt zuerst auf Probe für die Dauer eines Jahres.

  1. Minderjährige können nur in Begleitung der gesetzlichen Vertreter Mitglied werden.

§ 3 Zunftmeister(in)

Die Sumpfgoischder werden von einem Zunftmeister/in geführt.

  1. Der/die Zunftmeister/in wird entsprechend der Satzung für die Dauer von 2 Jahren ausschließlich von den Mitgliedern der Sumpfgoischder gewählt.

§ 4 Verhaltensregeln

  1. Die Sumpfgoischder als Masken- und Brauchtumsgruppe haben zusätzlich zu der Satzung der 1. NZ Schwaikheim e.V. eigene Verhaltensregeln. Diese werden von der Gruppe und dem Vorstand der 1. NZ Schwaikheim e.V. gemeinsam erstellt.
  2. Bei Fehlverhalten der einzelnen Masken-/Hästräger, über Konsequenzen oder Ausschluss aus der Gruppe, entscheiden die Mitglieder der Maskengruppe und der Vorstand. Bei akuten Fällen kann der Zunftmeister/in, bis zur weiteren Entscheidung, allein und sofort handeln.
  3. Die Sumpfgoischder haben ein freundliches Erscheinungsbild, dadurch resultiert auch ein freundliches Auftreten.

§ 5 Tragen von Maske und Häs

 

  1. Maske und Häs dürfen grundsätzlich nur zu offiziellen Auftritten in der Kampagne (d.h. vom 5. Januar bis zum Aschermittwoch) getragen werden.
  2. Interne Ausnahmen müssen vom Zunftmeister/in der 1. NZ Schwaikheim e.V. genehmigt werden.
  3. Missbrauch führt zum sofortigen Ausschluss.
  4. Eine Maske darf erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr, in Ausnahmefällen auf Antrag bereits nach dem vollendeten 16. Lebensjahr, getragen werden. Bei Fehlverhalten kann die Maske entzogen werden.
  5. Bei Umzügen darf nur in kompletten Häs mit/ohne Maske gelaufen werden oder mit Sumpfgoischder-Jacke. Ausnahmen in dringenden oder durch den Veranstalter vorgeschriebenen Fällen genehmigt nur der/die Zunftmeister/in oder sein Vertreter/in.
  6. Minderjährige dürfen bei Umzügen nur mit Häs der Sumpfgoischder ohne Maske teilnehmen oder mit Sumpfgoischder-Jacke in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

§ 6 Eigentum der Maske und des Häs

  1. Das Häs wird von jedem Mitglied selbst oder in Teamarbeit erstellt. Nach Bezahlung des Häs bzw. der Sumpfgoischder-Jacke/T-Shirt ist es Eigentum des Hästrägers. Die Kosten werden von der Narrenzunft nicht zurückerstattet.
  2. Die Maske der Sumpfgoischder ist Eigentum der Narrenzunft und wird lediglich zur offiziellen Nutzung leihweise überlassen. Bei mutwilliger Beschädigung haftet der Nutzer.
  3. Für die Maske sind € 150.- als Sicherheitsleistung zu hinterlegen. Beim Ausscheiden aus der Maskengruppe wird von der zurückerstattenden Sicherheitsleistung pro Jahr der Nutzung/pro angefangene Kampagne € 50.- (3 Kampagnen) in Abzug gebracht.
  4. Die Maske kann nach mindestens 5-jähriger aktiver Mitwirkung bei den Sumpfgoischdern auf Antrag käuflich erworben werden. Dazu ist die Zustimmung von Zunftmeister und Vorstand der 1. NZ Schwaikheim e.V. erforderlich. Dabei wird die Sicherheitsleistung angerechnet.

§ 6 Ausscheiden

Nach Erwerb und Austritt aus der Maskengruppe darf die Maske und das Häs  in der Öffentlichkeit nicht mehr getragen werden. Motiv der Maske und Häs dürfen ebenfalls nicht weiterverwendet werden.

 


Die Statuten wurde am 01. März 2010 von der Mitgliederversammlung geändert und beschlossen.